Der Ruf der Seele und der Weg in die Einheit

Ich habe diesen Impuls, dir mitzuteilen wie es gerade in mir aussieht, was sich mir zeigt, was ich wahrnehme, empfange und vor allem fühle. Ja ich möchte auf irgendeine Weise diesen Gefühlen in mir Raum geben. Und doch weiß ich jetzt schon, dass hier die irdische Sprache nicht ausreichen wird, um diese besonderen Ereignisse, diese Gefühle zu beschreiben. So hat doch jede Seele von uns, ihren ganz eigenen Weg. Ich versuche dir all das, so gut es geht zu be-bzw. umschreiben.

Es begann im Sommer diesen Jahres. Abgesehen von den Botschaften die ich über Träume oder auch Visionen bekam, gab es immer wieder Momente, die mich völlig aus der Fassung brachten. Mich zu konzentrieren viel mir plötzlich so schwer. Ich spürte einen Sog im Raum meines Herzchakras. Dieser Sog war so plötzlich da und riss mich teilweise so stark mit sich. Immer wieder fragte ich die geistige Welt, was das sei? Es gefiel mir im ersten Moment gar nicht, dass es etwas gibt, was so sehr meine Aufmerksamkeit zu sich zog und ich ja nicht mal wusste was es war. Hatte ich doch immerzu an mir gearbeitet, mich weiter geheilt, an meiner Geduld gearbeitet und auch an dem Vertrauen dem Leben gegenüber.

Irgendwann nach ein paar Wochen fing ich an, einen Ruf zu hören. Mittlerweile hatte ich mich ja schon fast an diesen Sog „gewöhnt“. Ich hatte ihn einfach angenommen und habe die Energie fließen lassen. Alles in Liebe fließen lassen. Loslassen. Ich begann also diesen Ruf zu hören. Dieser irritierte mich noch mehr. Es war gleichzeitig dieser Sog und der Ruf der sagte: „Komm zu mir!“ Ich meditierte darüber und bekam tatsächlich auch Antwort. Es war eine Seele die mich rief. Gut, ich überlegte was es damit auf sich haben könnte. Und bat die geistige Welt einfach nur darum,  dass sie diese Seele, die mich immer wieder rief, zu mir führen würde.

Seit dem sind wieder ein paar Wochen vergangen. Und ich bin tatsächlich einer Seele begegnet. Seit dieser Begegnung spüre ich einfach nur wie sich mein Herz weitet. Mein Herz sprengt alle Blockaden, Ketten voller Ängste und Zweifel auf um zu heilen. Es ist unbeschreiblich. Dies ist ein Gefühl, ein Gefühlscocktail und es ist schwer all das zu benennen was da in mir vorgeht oder wie es sich anfühlt. Von leichtem Druck bis vielleicht auch leichtem Schmerz, über Liebe und Dankbarkeit, Freude, Verbundenheit, Freiheit, Einssein, ist alles mit dabei. Und doch habe ich das Gefühl das es noch nicht alles war, was ich hier benannt habe.

Eins steht fest. Mein Herz heilt. Es ist voller Liebe. Und ich wünsche mir nichts sehnlicher als das auch du deine eigene Erfahrung der besonderen Herzheilung machst.

In tiefer Liebe und Dankbarkeit

Deine Nancy